Live aus dem Fitness-Studio
für deine Projekte.

Wo kannst du
mich live erleben
und treffen
?

Ich veranstalte regelmäßig Live-Sessions, Webinare und Workshops zu meinen Lieblingsthemen:

  • Modernes Projektmanagement
  • Cross-Over Projekt-Methoden
  • Gute Beziehungen in Projekten

Zudem werde ich auch regelmäßig als Gast zu anderen, öffentlichen Veranstaltungen geladen und spreche dort.

Wann genau, wo und worum es geht, das erfährst du hier.

12. Oktober 2021

Key Note für das PMI Hannover

Verschwendung? Warum nicht? Zum Teufel mit der Produktivität!

Unternehmen streben danach. Teams streben danach. Wir als Individuen streben danach. Fast schon wie selbstverständlich. Manche unter uns würden sich sogar als richtige Optimierer bezeichnen. Und sind stolz darauf. Mit Recht! Jedoch nicht ohne Begleiterscheinungen. So zumindest meine These.

Nicht nur im Beruf, auch im Alltag hat der Produktivitätsgedanke längst Einzug gehalten. Doch warum eigentlich?

Gemeinsam wollen wir die Ziele ergründen, die hinter der Vermeidung von Verschwendung und dem Zugewinn an Produktivität stehen. Was wollen wir eigentlich damit erreichen?

Und warum verlieren wir diese Ziele so schnell wieder aus den Augen? Welche Muster und Dynamiken sollten wir in diesem Zusammenhang Beachtung schenken?

Auf dem Weg zu diesen Antworten wollen wir differenzieren, wo wir großzügig, ja sogar bewusst verschwenderisch, sein sollten. Und welche Vorteile sich daraus ergeben.

Keine Überraschung, dass uns dies zum Thema Fokus bringt. Eine Überraschung vielleicht aber, dass wir damit auch der Sinnfrage näherkommen als wir auf Anhieb meinen würden.

Mit meiner Anti-These will ich keinesfalls bloß provozieren, sondern zum lauten Denken anregen und zum offenen Austausch einladen. Einladen zu differenzieren und über die Grenzen sowie ungewollten Begleiterscheinungen des Produktivitätsstrebens zu bestimmen. Nicht andersherum.

Zur Anmeldung: hier entlang

23. November 2021

Projektmangement-Konferenz

5. KAYENTA PM-DAY, live und online

Impulse - Trends - Tools - Praxis

Das wird einen Tag voller inspirierender Impulsvorträge, Workshops und interessanten Praxis- bzw. Erfahrungsberichten mit erfahrenen Experten und Anwendern.

So geht modernes Projektmanagement!

Ich habe die Ehre den Auftakt zur Veranstaltung geben zu dürfen. Und zwar mit einem interaktiven Impulsvortrag, der gegebenenfalls einige Lehrbücher in eine Neuauflage zwingt.

Inhalte

  • Warum wir wohl den Projekt-Begriff neu definieren müssen
  • Welche Mythen zum Thema Projektmanagement sich hartnäckig halten und dessen Ruf schaden
  • Wo Projekte anfangen und Prozesse aufhören
  • Warum hybrides Projektmanagement total sinnvoll ist und wie das gelingt
  • Wie die Stacey Matrix um Aspekte der Psychologie sinnvoll erweitert werden könnte

Nimmt man sich ein Lehrbuch zum Thema Projektmanagement zur Hand, nachdem man einige Projekte selbst erlebt und sogar gemanagt hat, dann merkt man schnell: So genau läuft das aber in der Praxis nicht ab, wie es dort geschrieben steht.

Das beginnt schon mit der Definition. Demnach hat ein Projekt einen fixen Start und ein fixes Ende. Real starten Projekte meist aus anderen Initiativen heraus und knüpfen an Vorarbeiten an. Ein echtes Startdatum zu benennen, fällt schwer. Noch komplizierter wird es mit dem Enddatum. Das wird nicht nur häufig angepasst, manchmal gibt es gar keines. So richtig sauber abgeschlossen werden die wenigsten Projekte. Warum ist das so? Und was nun?

Darüber hinaus wird der Begriff „Projekt“ in Unternehmen für alles Mögliche verwendet. Die Trennlinie zu Prozessen ist meist sehr verwaschen. Warum ist da so? Und was tun?

Manche sagen „hybrides Projektmanagement sei quatsch“ und setzen das Wasserfallmodell mit den klassisches Projektmanagement Frameworks gleich. Da sollten wir auch mal aufräumen. Genau wie mit dem Mythos, dass Projekte stets ein Problem lösen. Das ist nur die halbe Wahrheit.

Womit wir spätestens jetzt in der Psychologie im Projektmanagement sind. Einen Faktor den die Stacey Matrix (noch) nicht hinreichend berücksichtigt. Das ändern wir!

23. November 2021

Projektmangement-Konferenz

5. KAYENTA PM-DAY, live und online

24. März 2022

PM Tagung 2022

Digitalization - Work smarter not harder

Bereits 2021 hatte ich das Vergnügen und die Ehre die PM Tagung in Basel zu eröffnen. Auch 2022 werde ich wieder mit einer spannenden Key Note die Veranstaltung eröffnen. Alle Einzelheiten erfahrt ihr über den Veranstalter.

15. September 2021

Brückenbauen im Projekt

Hier verbinden wir die Welt der

Projekte mit Agilität und New Work

Das Thema dieses mal: Der Cross-Over Project Navigator ™

Die öffentliche Weltpremiere des universellen Project Survival-Kits.

1️⃣ Alle Dimensionen des Projektmanagements vereinen.
→ Ganzheitliche Übersicht + Checkliste = an alles gedacht?

2️⃣ Dir und deinem Team bei der Initialisierung von Projekten behilflich sein.
→ Setup + Gesamt-Struktur = passt das z'ammen?

3️⃣ Dich während der Umsetzung beim Reflektieren unterstützen, wo das Projekt eigentlich gerade steht.
→ Reflexion + Heatmap = geht sich das aus?

4️⃣ Sicherstellen, dass du den Faktor Mensch, Agilität, New Work etc. ausreichend berücksichtigst.
→ rational + emotional = modernes PM

Der Cross-Over Project Navigator ™ befindet sich aktuell in der Praxis-Erprobung. Mit den Experten:innen in der Brückenbauer Community gehen wir ins Detail und auf den Prüfstand, um weiteres Feedback zu sammeln.

Kursbeschreibung bli bla blub hunder..saäfa,flwöäfäggwrwglsrdfnlsgngölbsjbsdkgbksdblsddblgsg Kurzbeschreibung. Auf geht's

Modul 1

Mehr Fokus, mehr Zeit
für die wichtigen Dinge,
weniger Stress

Noch Fragen
?

Gibt es spezielle Voraussetzungen für die Teilnahme?

Die einzigen Voraussetzungen sind Neugier und Wissensdurst rund um das Thema Projekte und Entwicklung deiner Persönlichkeit in/durch Projekte.

Auf welchen Standards basiert der Kurs (PMI, GPM, Prince2, Scrum etc.)?

In meinen Projekten bin ich schon immer cross-over unterwegs. Nach dem Motto „machen, was funktioniert“ bedienen wir uns im Training situativ der Teile des Projektmanagement-Methoden-Spektrums, die dem Erreichen deiner Projektziele dienen und den Personen im Projekt (Stakeholder) gerecht werden.

Es erwartet dich also ein Mix bewährter Methoden aus dem klassischen Projektmanagement (PMI, IPMA bzw. GPM, Prince2) und agilen Frameworks (Agiles Manifest, SCRUM, KANBAN, Lean, Design Thinking, Lean Startup).

Wobei wir uns darauf nicht beschränken werden. Denn es gibt viele weitere Dimensionen und Disziplinen, die du im Projekt beherrschen möchtest. Dazu zählen Führung, Projektmarketing, gesamtunternehmerisches Denken, Psychologie, Teamdynamik, Motivation, … um nur einige zu nennen.

Orientierung gibt dir wie mir dabei stets der Cross-Over Project Navigator ™. Ein Modell, dass alle Dimensionen modernen Projektmanagements vereint und wir im Kurs ausführlich betrachten werden.

Gibt es eine Übersicht der Lernziele und Inhalte?

Schau mal, hier findest du alles auf einer Seite kompakt zusammengefasst. Steckt eine Menge drin.

Intervall-Trainingsplan-Version1.5

Wie ist das jetzt nochmal mit dem Fitness-Studio?

So lange du Mitglied bist, hast du (1) Zugriff auf alle gekauften Kurse, bist (2) in den Live-Sparrings weiter mit dabei und erhältst (3) Sonderkonditionen für weitere Kurse und Module, die folgen werden. Die ersten 3 Monate deckt dein Kurs ab und du bist automatisch Mitglied. Danach zahlst du €29/Monat. Es gibt keine Mindestlaufzeit.

Und kann ich mich auch frei mit den anderen Teilnehmenden auch außerhalb des Kurses austauschen?

Klar doch, das ist sogar ein wichtiger Bestandteil des Lern-Konzepts. Ich will unbedingt, dass ihr auch voneinander profitiert. Hier entsteht also eine ganz besondere Online Community, das Vitamin B für deine Projekte. Ihr könnt euch ergänzend und gesondert austauschen, wann immer dir danach ist.

Okay, dann nochmal zum Training selbst: Warum eigentlich noch ein Projektmanagement Kurs, gibt es nicht schon 100.000?

Genau, und einige davon sind auch schon echt gut. Meistens sind sie jedoch staubtrocken, eher langweilig, fad und grau. Bei mir läuft das anders, von Anfang an. Ich bringe dir Dinge mit, die dich begeistern werden UND den Transfer in dein Projekt unterstützen.

Was machst du anders?

In einem Wort: Persönlichkeitsentwicklung. Die Langfassung: Bei mir stehen immer die Menschen im Projekt im Mittelpunkt. Du und ich, wir ergänzen also die Schritt-für-Schrittanleitungen, Methoden und Tools um soziale Schlüssel-Kompetenzen wie Motivation, Teamdynamik und Fragetechniken sowie Trendthemen wie Agilität, OKRs und Mindset. Und auch Fragetechniken und Projektmarketing für deine Brillanz im Moderieren und Präsentieren sind Bestandteil des Kurses. Es wird also #deep und #multidimensional.

Könnte etwas chaotisch werden…

Du kennst mich doch mittlerweile besser. Ich habe all diese Dimensionen in einen Cross-Over Project Navigator ™ gegossen. Also ein Modell, das dir die komplette Übersicht im Projekt gibt – zu jeder Zeit. So kommt frischer Wind rein und damit starten wir durch.

Auf zum nächsten Level?

So sieht es aus!

Gibt es auch ein Zertifikat?

Selbstverständlich.

Wie sieht eigentlich konkret die Zusammenarbeit im Kurs mit dir aus?

Es sind im Wesentlichen vier Säulen, die eine gute digitalen Zusammenarbeit ausmachen.

  1. Wissen … ohne fachlichen Input geht natürlich gar nix. Damit schärfst du schließlich dein Profil. Die Lernziele und Inhalte meines Kurses kennst du ja schon (siehe drüber).
  2. Umsetzung … gezielte Analysen deines Projekts und Transfer-Aufgaben stellen sicher, dass du auch etwas Zählbares mit in die reale Welt nimmst.
  3. Austausch … die Community, also das Miteinander, sind stets das größte Asset der Online Programme gewesen, an denen ich über einen längeren Zeitraum teilgenommen habe. Verbündete und Gleichgesinnte, die Gruppendynamik – das hat mich zusätzlich motiviert und nachhaltig inspiriert. Und das wird es deshalb auch im Fitness-Studio geben. Du erweiterst also auch dein Netzwerk ganz gezielt. Und das eröffnet nochmal ganz andere Möglichkeiten.
  4. Feedback … von mir persönlich, verbindlich und tiefgründig. Das ist dir stets sicher.

Gibt es die Inhalte nicht schon in deinem Podcast?

Nein, in meinem Podcast kannst du mich schon mal kennenlernen. Inhaltlich gehen wir im Kurs jedoch eine Stufe tiefer und greifen flexibel und gezielt deine Herausforderungen im Projekt auf. Sonst hieße er ja nicht „Next Level Project Skills“.

Weitere Fragen?

Schreib mir gerne: chris(at)pm-botschaft.com

ÄH Chris, wer bist
du denn eigentlich
?

Insert Content Template or Symbol
Projektmanagement