Projektmanagement on demand.

Der #1 Tutorial-Podcast für deine Projekte.

Warum
Tutorial-Podcast
?

Weil du Folge für Folge etwas mit an die Hand bekommst, dass du im Anschluss direkt mit in dein Projekt nehmen kannst. Du brauchst nicht mehr als Zettel und Stift.

"Das wahre Wissen liegt in der eigenen, persönlichen Erfahrung.

Du kannst also dein eigener Lehrer/ deine eigene Lehrerin sein. Nimm deine Weiterbildung selbst in die Hand. Ich unterstütze dich mit dem Podcast dabei, Folge für Folge."

Hör gerne
schon mal rein
!

Hier gibt es
den Podcast überall

Stell dir vor, du arbeitest in einer Fachabteilung. Und dein Chef oder deine Chefin kommen auf dich zu: Es gibt da ein neues Projekt. Und du sollst es leiten.

Ihr seid euch einig. Das Thema ist spannend und die Projektleitung ist ein extrem guter und nächster Entwicklungsschritt für dich. Nur wie managt man ein Projekt?

Du hattest mal ein Semester Projektmanagement als Vorlesung an der Uni. Doch das ist schon eine Weile her. Dein Chef/Deine Chefin haben auch keine Zeit dir das beizubringen – genau wie deine Kollegen und Kolleginnen sind sie zu busy. Und der Projekt Kick-Off findet schon nächste Woche Donnerstag statt. Jede Schulung aus dem Fortbildungskalender deines Unternehmens kommt also auch zu spät.

Es gibt nur eine Chance: Du musst dir das selbst drauf schaffen. 

Doch wo fängst du da jetzt an? 


Und nun kommt dieser Podcast ins Spiel. Der reicht sicher nicht, um Experte/Expertin zu werden. Doch es wird genug sein, um die ersten zwei bis drei Runden souverän zu meistern.


Danach siehst du weiter, was es als Nächstes braucht. So hangelst du dich von Thema zu Thema; Folge für Folge. Anhand eines roten Fadens führe ich dich durch das Projekt. Nach dem Kick-Off geht es um Stakeholder Management und darum, wie du und dein Team Anforderungen erfassen und strukturieren. Wie du einen Zeitplan aufstellst, Verantwortlichkeiten zuweist und Aufgaben verteilst, einen ersten Statusbericht an deinen Chef/deine Chefin anfertigst, wie du einzelne Teammitglieder gezielt und situativ führst. Und so weiter. Ganz wie du es brauchst, hörst du in die jeweiligen Folgen rein.

Dabei ist es mein Anspruch, dass du nach jeder Folge etwas in den Händen hältst, dass du sofort mit in dein Projekt nehmen und anwenden kannst. Ich bin auf einen direkten Nutzen für dich aus. Und ich will, dass du deine eigenen Erfahrungen sammelst. Denn das ist das wahre Wissen.

Idealerweise hast du also stets Zettel und Stift zur Hand und skizzierst die Modelle, die ich dir vorstelle, machst dir dazu deine ganz eigenen Notizen und beantwortest die zugehörigen Schlüssel-Fragen. Der Podcast ist also weniger für den Weg in die Arbeit, wo du im Auto sitzt oder gedrängt in U- und S-Bahn stehst. Viel eher sitzt du bei einer Tasse Tee oder Kaffee noch am Frühstückstisch, ziehst dich während der Arbeit mal alleine in einen Besprechungsraum zurück oder bleibst noch etwas länger bevor du im Büro die Segel streichst.

Ich gebe mir Mühe, die Themen kurz und knackig für dich auf den Punkt zu bringen. Und dann gehst du damit ins echte Leben und probierst einfach aus. Bis du auf die nächste Herausforderung stößt. Dann suchst du die dazu passende Podcast Folge, blockst dir etwas Zeit in deiner Agenda und lässt dich wieder von mir fundiert inspirieren.

Meine Antwort:

Am besten da, wo du jetzt und heute stehst, vor dem Kick-Off kommenden Donnerstag. 

>